MiMi - Mit Migranten für Migranten

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Projekt MiMi - Mit Migranten für Migranten.


MiMi - Mit Migranten für Migranten

Um das Wissen von Migrantinnen und Migranten über Gesundheit und die Nutzung des Deutschen Gesundheitsdienstes zu verbessern, wurde 2003 das Projekt „MiMi – Mit Migranten für Migranten – Interkulturelle Gesundheit in Deutschland“ vom Ethno-Medizinischen Zentrum e.V. entwickelt.

 

Ziel des Projekts ist es, bei Menschen mit Migrationshintergrund die Eigenverantwortung für ihre Gesundheit und für Maßnahmen zur Prävention zu stärken und langfristig einen Beitrag zur Reduzierung von Ungleichheiten bezüglich der Gesundheitschancen zu leisten indem ihnen die gleichberechtigte Inanspruchnahme von Vorsorgeangeboten der Regelversorgung sowie der Zugang zu relevanten Gesundheitsinformationen ermöglicht bzw. erleichtert wird.

 

Derzeit sind wir im Landkreis Freising auf der Suche nach engagierten Personen mit Migrationshintergrund, die sich als Multiplikatoren im Gesundheitsbereich schulen lassen möchten.

 

Alle weitern Informationen zum Projekt finden sich im Informationsflyer und auf der Homepage des Ethno-Medizinischem Zentrums.

Permalink