Gesundheitsversorgung

Die Verbesserung der gesundheitlichen und medizinischen Versorgung der Bevölkerung durch den Ausbau regionaler Versorgungstrukturen ist einer der beiden Schwerpunkte der Gesundheitsregionenplus.

 

Ziel der Arbeitsgruppe "Gesundheitsversorgung" ist es, ein festes Netzwerk zwischen den Gesundheitsdienstleistern im Landkreis auf- und auszubauen, um Doppelstrukturen zu vermeiden und Synergieeffekte zu erzielen.

 

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Arbeitsgruppe, melden Sie sich bitte bei der Geschäftsstelle.


Projekte

1. Unabhängige Pflegeberatungstelle

Pflege ist ein Thema mit großer Aktualität. Stichwörter wie Fachkräftemangel, Pflegenotstand oder demografischer Wandel befinden sich in aller Munde.

 

Die Arbeitsgruppe „Gesundheitsversorgung“ hat ein Stellenprofil für eine „Unabhängige Pflegeberatungsstelle“ am Landratsamt Freising erarbeitet. Diese wird eine zentrale Anlaufstelle zur Klärung von allgemeinen und rechtlichen Fragen rund ums Thema „Pflege“ sowie für die Beratung bei plötzlich auftretender Pflegebedürftigkeit werden. Mit dem Jahresabschluss stehen nun die Stellenbeschreibung und das Anforderungsprofil für den/die zukünftigen Stelleninhaber/in. In den fünf Sitzungen der Arbeitsgruppe wurden einmal die ambulanten Pflegedienste und einmal Herr Landrat Josef Hauner eingeladen um die geplante Stelle möglichst präzise mit Inhalt füllen zu können. MIt Beginn des Jahres 2019 wird die Stelle im Betreeungsamt des Landratsamtes installiert.


Anprechpartner

Geschäftsstellenleitung

Susanne Bauer

Tel.: 08161/600-206

Fax: 08161/600-278

E-Mail: susanne.bauer[at]kreis-fs.de

Leitung Arbeitsgruppe

Dr. med. Anneliese Lengl